Eingangsseite

Beschreibung des Instituts

Legasthenie / Dyskalkulie

Lageplan





Email an uns

email
Info für Eltern und Schüler

Legasthenie
(Lese- Rechtschreibschwäche)

Wenn Lesen oder Schreiben zur Qual wird - mindestens jedes siebte Schulkind jeden Alters leidet darunter.
Hausaufgaben werden zur täglichen Tortur.
Nachhilfestunden zeigen keine Wirkung.
Was heute gelernt oder gewusst wurde, ist morgen vergessen.

Der Unterricht erfolgt zweimal wöchentlich von Montag bis Samstag, Termine nach Absprache.

Empfohlene Kursdauer - in der Regel etwa 90 Unterrichtsstunden zu je 45 Minuten, danach Auffrischstunden im Abstand von sechs Wochen für die Dauer eines Jahres.

In besonders schwierigen Fällen stattdessen längerfristige Betreuung einmal wöchentlich möglich.

Förderunterricht wird von qualifizierten, erfahrenen Lehrkräften erteilt.
Hausaufgaben im rechten Maß, verteilt über die ganze Woche, bewirken die täglich kurze, aber ständige Beschäftigung mit dem Lernstoff.

Aufwändiges Arbeitsmaterial wird gestellt. Kein Kauf von Büchern oder Arbeitsheften.

Zu Beginn der Therapie erfolgt eine Überprüfung des Kindes, insbesondere der auditiven und visuellen Wahrnehmungsfähigkeit.

Intensives Lernen durch Einzelförderung

- Steigerung der Lesefertigkeit
- Erschließung der Wortstrukturen
- Systematische Erarbeitung der Rechtschreibfälle
- Ausprägung der visuellen und auditiven
- Differenzierung Erweiterung der Speicherfähigkeit

Automatisierung der selbstständigen Anwendung

Seelische Stabilisierung